Ralph Zimmermann GmbH
Massener Str. 121
59423 Unna
Tel.: (0 23 03) 94 38 70
Fax.: (0 23 03) 94 38 60
Email:

Wärmepumpentechnik

Die Wärmepumpe

Energiesparend, kostengünstig, zukunftssicher und umweltschonend – das sind die wesentlichen Eigenschaften einer Wärmepumpe. Die Funktionsweise basiert darauf, der Umgebung (Luft, Grundwasser oder Erdreich), erneuerbare Wärmeenergie zu entziehen und diese an den Heizkreislauf abzugeben.

Das Prinzip ist recht simpel. Ähnlich wie ein Kühlschrank – nur umgekehrt. Während beim Kühlschrank dem Innenraum Wärme entzogen und als Abwärme in die Umgebung abgegeben wird, geschieht bei der Wärmepumpe das Gegenteil. Die Wärmepumpe entzieht der Umwelt Wärme, pumpt diese in einem technischen Prozess auf eine höhere Temperatur und überträgt die so gewonnene Wärm auf das Wasser, dass dann zur Raumbeheizung verwendet werden kann. Sie arbeiten nahezu wartungsfrei, können zusätzlich auch zur Gebäudekühlung verwendet werden. Für alle Niedertemperatur-Systeme, wie Fußbodenheizung, ist die Wärmepumpe ohnehin die perfekte Lösung.

Es gibt 3 Arten von Wärmepumpen

1. Luft/Wasser-Wärmepumpe
Bei diesem System nutzt die Wärmepumpe die Umgebungsluft als Wärmequelle. Das funktioniert auch bei tiefen Temperaturen. Die Außenluft wird von einem Ventilator am außen liegenden Verdampfer der Wärmepumpe vorbeigeführt und zum Verflüssiger im Inneren der Wärmepumpe befördert. Etwa zwei Drittel der zum Heizen erforderlichen Energie bezieht sie so kostenfrei aus der Umwelt. Für das restliche Drittel wird Strom als Antriebsenergie genutzt.

2. Sole/Wasser-Wärmepumpe
Die Sole/Wasser-Wärmepumpe verwendet die Wärme im Erdreich. Über einen Erdkollektor, der in ca. 1,5 m Tiefe wie eine Heizschlange verlegt wird, entzieht die Pumpe der Erde Wärme. Die Platz sparende Alternative zum Erdkollektor ist eine Erdsonde, die weit in den Boden reicht. Die Temperatur liegt dort ganzjährig konstant bei 10 °C. Die Sole/Wasser-Wärmepumpe bezieht bis zu drei Viertel der Heizenergie aus der Umwelt.

3. Wasser/Wasser-Wärmepumpe
Die Wasser/Wasser-Wärmepumpe zieht die Heizwärme aus dem Grundwasser. Voraussetzung zum Betrieb ist ausreichend verfügbares Grundwasser. Diese Wärmepumpe arbeitet am effektivsten, sie ist aber auch in der Anschaffung die kostspieligste Variante.
© 2014 Ralph Zimmermann GmbH